Loading
Feb 8, 2017

Mein Steirersul – Tag im Schaffelbad der Therme Loipersdorf

Mein Steirersul – Tag im Schaffelbad der Therme Loipersdorf

Ich habe mich sehr über die Einladung für einen Schaffelbadaufenthalt inkl. Steirersul für zwei Personen der Therme Loipersdorf gefreut.

Unser Paket beinhaltete:

  • Tageseinritt in „mein Schaffelbad“ pro Person
  • Reservierte Kuschelliege für zwei
  • Kuscheldecke & Kuschelpolster
  • Reservierter Parkplatz und eigene Garderobe
  • Vitamincocktail für zwei
  • Steirersul Zeremonie für zwei (Dauer 40 Minuten) mit einzigartigem Vulkanton aus der Region.

Nachdem die Badetasche, das Notizblock und die Kamera schnell gepackt und wir schon sehr gespannt waren, was uns dort erwarten würde, fuhren wir schon am Vormittag los.

Sofort fanden wir einen Parkplatz, direkt vor dem Eingang und wir konnten schnell in das warme Gebäude gehen.

Empfang

Die Dame an der Rezeption wusste sofort Bescheid um was es ging und lud uns gleich die Uhren, die uns das Ein-und Ausgehen erleichtern würden auf, erklärte uns anhand eines Plans das Schaffelbad und zeigte uns wo unsere Kabinen sind. In unserem ausgewählten Packet war eine Kuschelliege für Zwei inkludiert, die wir auch gleich fanden.

Kuschelliege

Die Liege an sich war wirklich bequem, ein Polster und ein riesen großes Handtuch boten wirklich eine gemütliche Basis für einen Lesenachmittag.

Wir blieben aber nicht lange liegen, sondern wollten gleich die Anlage erkundigen.

Keine zwei Minuten später entspannten wir bei 36°C im großen Innen- und Außenpool. Das schöne war, dass sich die Sonne zwischendurch blicken lies und wir unsere Gesichter in das warme Licht strecken konnten.

Kleiner Tipp

Unsere Erkundungstour ging weiter und wir entdeckten das „Hofbad“, ein kleineres Becken mit einem inkludiertem Whirlpool, hier waren für einen Samstag fast keine Badegäste, wodurch uns das Entspannen hier noch einfacher viel.

Nachdem ich wieder mein Gesicht in die Sonne hielt und meine Sommersprossen wieder etwas weiter gezüchtet hatte, gingen wir zurück zu unserer Kuschelliege, denn um 12 Uhr hatten wir den Termin für unser Steirersul.

   

Steirersul

Reiner Vulkanton ist die Essenz einer wohltuenden Behandlung, die Kraft verleiht und sich dabei wunderbar gut anfühlt.

Herr Pichler begrüßte uns sehr nett und erklärte uns einiges über die verschiedenen Bestandteile des Suls. Er klärte uns über die Kraft des Wassers und der Erde auf und lud uns auch zu einer Klangschalen- Therapie am Nachmittag ein.

Einige Bestandteile des Suls waren: Kürbiskernkuchen, Basalt, Silizium, Karotten, Lemongras, diese sollten unsere Poren öffnen und unsere Haut aufatmen lassen

Herr Pichler erklärte uns auch ganz genau wie das Sul auf unserer Haut wirkt und was wir genau in der Dampfsauna tun sollen, um einen guten Effekt zu bekommen.

Gesagt, getan. Nach einer kurzen Dusche, peelten wir unsere Haut mit dem Sul und setzten uns für ca. 20 Minuten in die Dampfsauna. Als ich mich danach abduschte war meine Haut unglaublich weich und zart.

Um die Behandlung abzurunden, wurde uns noch eine besonders reichhaltige Creme auf ein Entspannungsbett gelegt, die die Haut noch weiter regenerieren soll.

Wir bekamen auch noch einen Erdbeernektar und einen Apfel um uns nicht nur von Außen als auch von Innen rundum wohlzufühlen.

 

Dankbar und tiefenentspannt gingen wir nach der Behandlung zurück zu unserer Kuschelliege und ließen den restlichen Tag ruhig ausklingen.

Vielen Dank für diesen wunderschönen Tagwww.therme.at/urlaub/mein-schaffelbad

Leave a comment